Ty Waltinger

Lapis über Karmin in der Kälte gerissen

Helio Painting

2019

Öl-Inversionen mit Metallen, Leinen, gespannt

80×60 cm

Pigments

Titandioxyd natur alt, Classic Vienna White, Lapis Lazuli, Carmine Red, Phthalo Blue, Ground Metals, Alabaster-Earth Mixture, 24 kt pures Gold (handgeschlagen, 3,5-fach stark)

Genesis

Der mit Leinen überspannte Holzrahmen wurde zunächst in den kalten Tagen zu Beginn des Jahres 2019 mit 24 kt Gold überzogen und danach mit Alabaster-Teig und zerriebenen Metallen versehen. Anschließend wurde das Bild bei Temperaturen um 0 Grad in der freien Natur aufgestellt, dort einsetzendem Regen übergeben und mit eingedicktem Karminrot bemalt. In der Kälte begann der noch weiche, mit zerriebenen Metallen überzogene Farbteig langsam abzurutschen. Die Einwirkung der Naturkräfte führten auf der Bildoberfläche zu starker Faltenbildung und zu Rissen, auf diese wiederum in leichtem Regen fein zerriebenes Lapis Lazuli aufgetragen wurde.
Durch die Natureinwirkungen zeigt sich heute ein stark von den Natureinwirkungen beeinflusstes und oxidiertes Werk, das so die prozesshafte Malweise eindrucksvoll verdeutlicht.