Ty Waltinger

Lapis und Blauschwarz auf Gold in der Kälte gerissen

Cryo Painting

2020

Öl-Inversionen mit Metallen, Leinen, gespannt

40×40 cm

Pigments

Classic Vienna White, Titandioxyd natur, Ultramarin feinst alt, Indigo echt alt, Phthalo Blue, Manganese Blue, Lapis Lazuli, Oxydschwarz, Ground Metals, 24 kt pures Gold (handgeschlagen, 3,5-fach stark)

Genesis

Der mit Leinen überspannte Rahmen wurde gesamtheitlich mit 24 kt purem Gold überzogen und so für das Entstehen eines Cryo-Paintings vorbereitet. Zu Beginn des Jahres wurde der Edelmetallgrund mit einer Weiß-Mischung und darin enthaltener fein zerriebener Metalle bemalt. In der Kälte floss die spezielle Farbschicht über das Leinen und gefror. Tage darauf stieg die Temperatur auf knapp um die null Grad und die vereisten Pigmentschichten begannen langsam aufzutauen. In diesem Prozess wurde eine speziell angerührte Blau-Schwarzmischung und edles Lapis Lazuli nahezu über die gesamte Bildfläche aufgetragen, die von einsetzendem Schneefall begleitet wurde. Der noch weiche Farbteig begann abzurutschen und sich über Tage oxidativ zu wandeln. Durch die Einwirkungen der Natur zeigt sich ein Werk, das die prozesshafte Malweise verdeutlicht.