Ty Waltinger

Lapis und Indigo-Schwarz über Gold in der Kälte gerissen

Cryo Painting

2020

Öl-Inversionen mit Metallen, Leinen, gespannt

60×50 cm

Pigments

Titandioxyd natur, Classic Vienna White, Indigo echt alt, Classic Paris Blue, Manganese Blue, Lapis Lazuli, Purple Bordeaux, Oxydschwarz, Ground Metals, 24 kt pures Gold (handgeschlagen, 3,5-fach stark)

Genesis

Um den Jahreswechsel wurde das Leinen mit handgeschlagenem 24 kt Gold überzogen. War der Bildgrund getrocknet, wurde das so veredelte Bild bei Temperaturen um 0 Grad in der freien Natur aufgestellt und dort bei immer wieder einsetzendem Nieselregen und leichtem Schneefall den Naturkräften ausgesetzt. Ölschichten aus Titandioxyd natur und altem Wiener Weiß folgten, gemeinsam mit Rezepturen zerriebener Metalle und angerührten Blauemulsionen, die in alten Orangen-, Rosmarin- und Pinienölen sowie Venezianischem Lärchenharz, Dammar und Schellack gebunden waren. Der Regen und die Kälte beeinflussten nachhaltig die intensiven Farbschichten. Es kam beim einsetzenden Trocknungsprozess zu Rissen und einem Aufbrechen der Bildoberfläche, wodurch sich heute ein stark von der Natur manipuliertes Werk zeigt.